Watzlawick Ehrenringträger Franz Schuh ist 70

© Zsolnay / Heribert Corn
© Helmut Wimmer/ Zsolnay 2014

Der österreichische Kulturpublizist ist in allen Medien präsent

Franz Schuh, dessen jüngstes Buch „Fortuna“ vor wenigen Tagen bei Zsolnay erschienen ist, wird 70. Zu diesem Anlass wurden nicht nur zahlreiche – zum Großteil euphorische – Rezensionen zu „Fortuna“ verfasst, Schuh wurde von zahlreichen Medien interviewt. Thema: Glück.

...mehr

Watzlawick-Ehrenring 2017 Ärztekammer für Wien geht an Franz Schuh

© Zsolnay / Heribert Corn
© Helmut Wimmer/ Zsolnay 2014

Der Essayist, Philosoph und Autor des kürzlich erschienenen „Fortuna“ erhält eine Auszeichnung am 23.5.2017

Franz Schuh, 70 Jahre, hat erst kürzlich mit seiner Essaysammlung „Fortuna“ für Begeisterung und hohes mediales Echo gesorgt. Der Wiener Publizist, unter anderem auch Träger des Tractatus-Preises des Philosophicum Lech 2009 und des deutschen Essaypreises (siehe Auszeichnungen) wird den Ehrenring aus Anlass einer Wiener Vorlesung am 23.5.2017 erhalten.

...mehr

Horizont über Heller

© Robert Newald
© Robert Newald

Horizont berichtet über den Paul Watzlawick Ehrenpreis an Ágnes Heller

"Die ungarische Phiolosophin wurde in Wien mit dem erstmals verliehenen Paul Watzlawick Ehrenpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet."

 

...mehr

„Eine Ehre für mich. In tiefer Dankbarkeit…“

© Robert Newald
© Robert Newald

Ágnes Heller erhält Paul Watzlawick Ehrenpreis der Ärztekammer für Wien

Im Anschluss an eine Diskussionsveranstaltung -mit Philipp Blom. Fürst Karel Schwarzenberg und Hans-Christian Ströbele von den deutschen Grünen – im Wiener Burgtheater wurde Ágnes Heller, die große ungarische Philosophin, Historikerin und Literaturwissenschaftlerin am 19.2.2017 mit dem Paul Watzlawick Ehrenpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet: ein Ring und ein Keramikenselble von Edmund de Waal.

...mehr